Idee

Das Lehr-Lern-Atelier als zentrales Element des Instituts ist eine Forschungs- und Begegnungsstätte für Schülerinnen und Schüler, Lehramtsstudierende und bereits praktizierende Lehrkräfte unterschiedlicher Länder und Fächer. Der Transfer zwischen den einzelnen Projekten wird hier gebündelt und nachhaltig institutionalisiert. So erproben z.B. Studierende die an den am Institut beteiligten Lehrstühlen entwickelten und evaluierten Materialien und erweitern dadurch ihre Handlungskompetenzen. In der Begegnung mit Schulklassen und Lehrkräften unterschiedlicher Länder werden gleichzeitig das interkulturelle Bewusstsein und das Sprachbewusstsein gefördert. Das Lehr-Lern-Atelier ist wichtiger Bestandteil der Lernwerkstätten an der Universität des Saarlandes und kooperiert u.a. mit den naturwissenschaftlichen und den bildungswissenschaftlichen Angeboten.

Veranstaltungen

Sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studierenden, Lehrkräften sowie Referendarinnen und Referendaren auszutauschen, in der Forschungsliteratur zu stöbern und didaktisches Material für den Unterricht zu bearbeiten, zu entwerfen und zusammen mit Schülerinnen und Schülern auszuprobieren, das sind einige der Möglichkeiten, die sich den Besucherinnen und Besuchern des Lehr-Lern-Ateliers bieten.

Ansprechpartner für das Lehr-Lern-Atelier ist Philipp Schwender.

Das Atelier ist ein Raum für

  • Workshops
  • Vorträge
  • Seminare
  • Selbst- und Gruppenarbeit